Grewer Industriedesign

Hightech ins Gehäuse bringen: Eine Funktionshülle für den Kühlring von Hosokawa Alpine

Die Augsburger Hosokawa Alpine Aktiengesellschaft steht als Traditionsunternehmen für kontinuierliche Entwicklung im Bereich Folienblasanlagen. Um eine energieeffiziente Folienproduktion zu gewährleisten, ist besonders der Kühlring ausschlaggebend. GREWER INDUSTRIEDESIGN unterstützte Hosokawa Alpine beim Design der Hülle dieser wichtigen Anlagenkomponente – von der ersten Skizze bis zur Serienfertigung.

Eine Folienblasanlage von Hosokawa Alpine hat enorme Ausmaße: Sie ist so hoch wie ein Haus und lang wie eine Yacht. Zudem besteht eine solche Anlage aus vielen komplexen Komponenten, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Mit ihnen können Kunststoff-Folien mit bis zu elf Schichten hergestellt werden, die spezifischen Anforderungen für verschiedene Anwendungsbereiche erfüllen.

Der hochpräzise gefertigte Blaskopf aus Stahl kann je nach Ausführung zwischen ein paar hundert Kilogramm und mehreren Tonnen wiegen. Dort werden verschiedene rezeptabhängige Kunststoffschmelzen zu einem Verbund zusammengeführt. Den mittig platzierten kreisförmigen Auslass verlässt während der Produktion senkrecht und deutlich sichtbar ein Schlauch aus heißer Folie. Das Kühlsystem reduziert umgehend die Folientemperatur. Dies geschieht möglichst gleichmäßig, ohne die frisch erzeugte Folie zu strapazieren. Denn: Sie muss eine hochgleichmäßige Dicke aufweisen und frei von jeglichem Verzug sein. Erst dann kann sie flachgelegt und aufgewickelt werden. Der Kühlring ist hier eine entscheidende Komponente, um eine kontinuierliche Qualität zu gewährleisten.

Der Kühlring: Eine Design-Herausforderung meistern

Verfahrensbedingt befindet sich der kalte Kühlring direkt über dem heißen Blaskopf der Anlage. Der Kühlring ist dabei thermisch voll isoliert. Denn: An den Außenflächen des Grundkörpers darf sich kein Kondensat bilden. Zusätzlich trägt dies zur Energieeffizienz der Anlage bei. Michael Grewer erhielt die Aufgabe, in enger Zusammenarbeit mit der Konstruktionsabteilung bei Alpine dieser Funktionshülle für den Kühlring das geradlinige und freundliche Design weiterer ALPINE-Produkte zu verleihen.

Hosokawa Alpine hatte die Form des Kühlrings bereits für den Folienblas-Prozess optimiert. Für einen Designer ist dies ein forderndes Produkt mit extremen Proportionen und einer sehr speziellen Form: großer Durchmesser, geringe Höhe und ein asymmetrischer Aufbau mit nur einer zentralen Kühlluftzuführung. Eine weitere Herausforderung war die Weiterverwendung des Designs. Denn: Die Formgebung sollte auch auf weitere Kühlring-Größen übertragen werden können.

Design mit technischer Präzision und freundlicher Ausstrahlung

GREWER INDUSTRIEDESIGN löste dies mit einem gestalterischen Kniff: Der Hauptteil des Kühlringes erhielt eine kreisförmige Gestaltung mit markant herausgearbeiteten Flächen. Diese sind mit einem sichtbaren ALPINE-Schriftzug gebrandet. Die Kühlluftzuführung wurde hingegen mit additiver Formgebung einbezogen. Diese Kombination von sich ergänzenden Formen schafft ein dynamisches Gesamterscheinungsbild mit ruhigen und dennoch spannungsreichen Elementen.

Von Beginn an hatte GREWER INDUSTRIEDESIGN das Ziel, nicht nur die technische Präzision des Produkts hervorzuheben. Vielmehr sollte es den Anwender auch Freundlichkeit spüren lassen. Dies ist offenbar geglückt. Das zeigt das Debut des Produkts auf der K2019 in Düsseldorf – der weltweit bedeutendsten Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie. Dort ließen es sich zahlreiche Besucher nicht nehmen, mit der Hand über die Verkleidung zu streichen.

Mit GREWER INDUSTRIEDESIGN von der Entwurfsskizze bis zur Serienfertigung

Der Gestalter arbeitete während des gesamten Projekts in enger Abstimmung mit der Konstruktionsabteilung von Hosokawa Alpine – bis der Kühlring-Grundkörper und seine gestalteten Elemente eine perfekte Einheit bildeten. Diese Art der Zusammenarbeit hat sich in den vergangenen Jahren bereits bei mehreren Produktentwicklungen bei Hosokawa Alpine bewährt. Und auch dieses Mal konnte so die Gestaltqualität bis zur Serienreife des Produktes sichergestellt werden. Zur Freude des Designers, ebenso wie des Auftraggebers.

AUFTRAGGEBER
Hosokawa Alpine Aktiengesellschaft
PRODUKT
Kühlring ALPINE CRX
HERAUSFORDERUNG
Berücksichtigung der komplexen Formgebung des Kühlring-GrundkörpersEinhaltung der produktionstechnischen Vorgaben für die Fertigung
LEISTUNGEN
● Designkonzept-Entwicklung mittels digitaler Skizzen
● Detaillierte Freiform-Modellierung des Designs
● Anfertigen von fotorealistischen Computerrenderings für das Produktmarketing
LINK ZUM PRODUKT
https://www.hosokawa-alpine.de/unternehmen/news/detail/kuehlsystem-der-neusten-genera

Zurück zum Blog